MANN+HUMMEL ist ein Unternehmen, das immer wieder wächst und durch den Zusammenschluss mit anderen Firmen die Familie um immer neue Mitglieder ergänzt. Eines dieser Mitglieder sind seit Anfang des Jahres 2014 auch wir, MANN+HUMMEL Vokes Air. Da einige Leser uns wahrscheinlich noch nicht kennen, möchte ich unser Unternehmen kurz vorstellen: Wir arbeiten mit rund 130 Mitarbeitern an unserem Standort in Sprockhövel und Sie können es sich vielleicht schon vorstellen, bei uns dreht sich alles um die Produktion von Industriefiltern. Seit dem Zusammenschluss mit MANN+HUMMEL haben wir eine lebhafte Zeit der Integration, mit vielen positiven Veränderungen, hinter uns und bilden in diesem Jahr erstmals wieder aus!

Seit Anfang August freuen wir uns über neuen Zuwachs in unserem Unternehmen, denn zwei junge Männer haben ihre Ausbildung zum Industriekaufmann bei MANN+HUMMEL Vokes Air begonnen. Neue Gesichter, neue Aufgaben, neue Herausforderungen – bereits die erste Woche hatte es in sich und unsere Azubis sind schon mitten drin statt nur dabei.

Auf ins Abenteuer

Wie das bei einem neuen Job so ist, begann die Ausbildung von Tobias Rust und Robert Dolmatow mit einer Vorstellungsrunde. Unzählige Hände wurden geschüttelt, gefühlte 5000 neue Namen prasselten auf unsere Jungs ein (auch wenn wir hier nur 130 Mitarbeiter sind kann einem das, im Eifer des Gefechts, schon einmal viel mehr vorkommen!) und dann begann auch schon „das Abenteuer Schreibtisch“.

Vokes Air Ausbildung

Während Tobias in der Personalabteilung erste berufliche Erfahrungen sammelt, geht es für Robert direkt ins alltägliche Geschehen in der Abteilung Einkauf. Unter nicht ganz leichten Bedingungen schlägt er sich hier direkt zu Beginn seiner Ausbildung sehr tapfer. Neben Robert ist auch Raphael Schleh, Manager Purchasing, neu in der Abteilung Einkauf, er wechselte von Ludwigsburg nach Sprockhövel und wird unseren Azubi in nächster Zeit tatkräftig unterstützen. Ganz bewusst haben wir unsere Auszubildenden direkt vom ersten Tag an mit den tatsächlichen Herausforderungen des Arbeitsalltags konfrontiert, um sie bestmöglich auf ihre Zukunft vorzubereiten. Auf diesem Weg lernt Robert bereits jetzt das ERP System kennen, sichert die Terminverfolgung der Auftragsbestätigungen unserer Lieferanten und erfasst Bestellungen.

Tobias hat neben der täglichen Überwachung der Zeiterfassung und Erfassung der Urlaubsscheine und anderer Zeitkorrekturbelege auch schon eine Lohn- und Gehaltsabrechnung miterlebt. Er hat sich und seinen Azubi Kollegen Robert im Abrechnungssystem angelegt und dafür gesorgt, dass die beiden am Ende des Monats ihre erste Vergütung bekommen, ein Lächeln war ihm ins Gesicht geschrieben. Die Sozialversicherung, die ja größtenteils maschinell übertragen wird,  hat er die Anmeldungen, Abmeldung und Jahresmeldung manuell gelernt und kann diese mittlerweile aus dem ff. Die Zahlen erschlagen ihn förmlich – Stundenübersichten der Leasingkräfte, Berichtswesen, Zu- und Abgänge, Versicherungen, VL Verträge  sowie das Tagesgeschäft laufen derzeitig auch durch seine Hände. Entgeltbescheinigung, Zeugnisse, Arbeitsverträge und nicht  zu vergessen die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat, werden von ihm verfolgt und teilweise schon selbstständig erledigt.

Der Weg zu MANN+HUMMEL Vokes Air

Tobias hat im Sommer seine Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung abgeschlossen und danach gezielt nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann gesucht. Eine Sache stand für unseren Auszubildenden fest: Nach einem Praktikum bei der Bank war er sich sicher, seine berufliche Zukunft führt in den kaufmännischen Bereich! Eine Stellenausschreibung im Internet hat ihn dann, glücklicherweise!, zu uns geführt. Auch bei Robert war es ähnlich, unsere Stellenanzeige hat seine Aufmerksamkeit geweckt und seine Bewerbung anschließend unsere! In seiner Familie arbeiten viele im kaufmännischen Bereich und das hat ihn motiviert, sich ebenfalls für diesen Berufsweg zu entscheiden!

Noch stehen die beiden ganz am Anfang ihrer Ausbildung und die Erwartungen sind hoch! Sie freuen sich darauf die verschiedenen Bereiche und die Vielseitigkeit dieses Berufs kennenzulernen und auch die Entdeckung der eigenen Fähigkeiten und Talente motiviert beide, jeden Tag ihr Bestes zu geben.