MANN+HUMMEL sammelt aus der ganzen Welt Gegenstände für eine Zeitkapsel im Ludwigsburger Technologiezentrum. Als man mich bat, einen Artikel darüber zu schreiben, was MANN+HUMMEL UK dafür ausgesucht hat, habe ich mich gefreut, etwas zu diesem nachhaltigen Projekt anlässlich des 75-jährigen Firmenjubiläums beitragen zu dürfen. Weil ich stolz auf meine Herkunft bin und mich geschichtliche Themen schon immer interessiert haben, habe ich sehr gern mitgemacht. Die Idee, ein britisches Wahrzeichen in eine Zeitkapsel zu stecken, war lehrreich und unterhaltsam zugleich.

Meine Kollegen und ich haben lange darüber diskutiert, was wir am besten aussuchen sollten. Wir wollten etwas, das alle MANN+HUMMEL-Standorte in Großbritannien – Wolverhampton, Chard und Burnley – repräsentieren sollte. Zuerst fiel unsere Wahl auf den klassischen Doppeldeckerbus, aber dann fanden wir, dass er mehr für London und nicht für das ganze Land steht. Eine andere Idee war eine Englische Bulldogge – aber wie sollten wir die von Großbritannien nach Deutschland bekommen?

Schließlich haben wir uns für eine Spardose in Form einer roten Telefonzelle entschieden, eins von Englands beliebtesten Wahrzeichen, die wir zusätzlich noch mit ein paar Münzen gefüllt haben.

Wolverhampton

Ein Designklassiker im Wandel

Die rote Telefonzelle ist typisch britisch und ein so markantes Wahrzeichen, dass man es auf der ganzen Welt kennt.  Witzigerweise befindet sich in Wolverhampton genau in der Straße, in der auch unser Werk steht, die National Telephone Kiosk Collection mit 32 Telefonzellen, in der Schritt für Schritt die Designentwicklung der roten Zellen dokumentiert wird.

Die Entwicklung des Telefonnetzes beginnt im Jahr 1876. 1926 schreibt das britische „Post Office“ als Eigentümer des Telefonnetzes einen Wettbewerb aus. Der Gewinner, Sir Giles Gilbert, wird mit dem Entwurf einer einheitlichen Telefonzelle beauftragt – und so beginnt der Siegeszug der roten „Häuschen“, die bis heute noch überall in Großbritannien zu finden sind. Auf der Höhe ihrer Popularität unterhält das Post Office im Vereinigten Königreich mehr als 92.000 Telefonzellen. Wie für alle Briten ist auch für MANN+HUMMEL UK die rote Telefonzelle ein wichtiger Teil des britischen Kulturguts.

Telephone Box

Mehr als nur ein Telefon

Mit der Einführung der Handys verlieren die beliebten Telefonzellen im modernen Großbritannien jedoch immer mehr an Bedeutung. Viele wurden abgebaut, originalgetreu restauriert und an Privatkunden verkauft. Aber es gibt auch innovative Ideen, wie man die Telefonzellen für andere Zwecke sinnvoll nutzen kann. In ländlichen Gegenden beherbergen die ausgedienten Telefonzellen lebensrettende Defibrillatoren. An anderen Standorten wurden Telefonzellen in Mini-Bibliotheken umfunktioniert, in denen man Bücher für andere Leser deponieren kann.

Mit der Telefonzellen-Spardose schicken wir auch ein paar britische Münzen nach Ludwigsburg. Sie unterscheiden uns vom Rest Europas, denn wir haben eine eigene Währung, die allgemein als stabil und bewährt gilt. Jede Münze zeigt das Porträt von Queen Elizabeth II., der bis heute dienstältesten herrschenden Monarchin im Vereinigten Königreich. Als Royalistin und Fan unserer Monarchie mag ich das traditionelle Bild der Königin auf den Münzen sehr. Sie sind für mich daher viel mehr als nur die Anzeige ihres Werts.

Wenn Sie also das nächste Mal im Vereinigten Königreich sind und mit Pfund und Pence bezahlen, halten Sie doch auch einmal Ausschau nach einer unserer berühmten roten Telefonzellen. Nehmen Sie sich Zeit und werfen Sie einen Blick hinein: Vielleicht finden Sie ja noch ein Telefon – aber vielleicht auch etwas noch viel Interessanteres.