Open Innovation Challenge ist bei MANN+HUMMEL längst kein neuer Begriff mehr – eine etablierte Aktivität, die dieses Jahr in die vierte Runde geht. Umso spannender ist es aber für Mirja Vogt und mich zu Beginn eines Jahres ein neues, brandaktuelles und zukunftsweisendes Thema anzupacken! Die Open Innovation Challenge 2018 folgt dem Trend und beschäftigt sich mit dem Thema Additive Manufacturing – Disruptive Advantage – ready to print?!

das open innovation team 2018

Additive Manufacturing – allgemein bekannt als 3D-Druck – bietet große Potenziale, wie die beschleunigte Verfügbarkeit von Prototypen, die Herstellung von Kleinserien und die individuelle Anpassung von Lösungen. Als eine der Schlüsseltechnologien in der digitalisierten Fertigung wird Additive Manufacturing Auswirkungen auf bestehende Lieferketten und Prozesse haben und zu neuen Geschäftsmodellen führen.

Aus ökonomischen Gründen ist das additive Fertigen (noch) auf eher kleiner Stückzahlen begrenzt, weshalb sich die Phasen vor und nach der eigentlichen Massenfertigungsperiode besonders anbieten. Die Prototypenphase ist im Wesentlichen bestimmt durch Schnelligkeit und Agilität – beides Vorteile die sich durch 3D-Druck erzielen lassen. Nach der Serienphase überwiegt der Kostenvorteil durch flexible Produktionsmöglichkeiten von Klein- und Kleinstmengen ohne entsprechende Werkzeuge vorhalten zu müssen.

Open Innovation Logo

Speziell im Bereich Funktionalität (Temperatur-, Druck-, Belastungsbeständigkeit, etc.) macht die Technologie zurzeit einen großen Wandel durch. Additiv gefertigte Bauteile können heutzutage in gewissen Grenzen konventionell gefertigte Bauteile in Versuchs- und auch Serienapplikationen ersetzen – und dabei ähnliche funktionale Eigenschaften aufweisen.

Des Weiteren wird auch die Vielfalt der „druckbaren“ Materialien zunehmend größer – neben Kunststoffen sind auch Lösungen aus Metall und Elastomeren möglich.

Mirja Vogt und Tobias Wörner

Für uns ist klar: Der Markt für Additive Manufacturing-Lösungen wächst rasant und wir wollen die möglichen Chancen mit unseren Lieferanten und auch mit potenziellen neuen Partnern besser verstehen, um diese disruptive Technologie zu unserem beiderseitigen Vorteil nutzen können!

Jede Idee ist willkommen – jeder kann teilnehmen !

Details zur Open Innovation Challenge sind auf der MANN+HUMMEL Homepage zu finden: www.mann-hummel.com/open-innovation/