Gerade wollte ich schon auf die Frage meines Interviewpartners, was alle erfolgreichen Menschen gemeinsam haben, herausplatzen: „Woher soll ich das wissen?” Aber dann fiel es mir doch ein: Ziele und Ehrgeiz. Ich finde, es ist am wichtigsten, sich selbst Ziele zu stecken, denn das führt automatisch auch zu dem Ehrgeiz, sie erreichen zu wollen.

Haben Sie auch schon einmal nachts wach gelegen und auf das Klingeln des Weckers gewartet, um endlich durchstarten zu können? Oder sich abends beim Zubettgehen gewünscht, der nächste Tag wäre schon da? Wenn das auf Sie zutrifft, sind Sie genau auf dem richtigen Weg.

Sorry, ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt: Ich bin Judith Fustero, Strategische Vertriebsmanagerin Independent Aftermarket bei MANN+HUMMEL. Warum ich Interviews gebe? Bis vor Kurzem war ich in Beruf und Studium extrem eingespannt. Ich habe ja vor einiger Zeit hier im Blog schon erzählt, dass ich an der Universität von Wolverhampton meinen MBA-Abschluss gemacht habe – und zwar mit Auszeichnung. In den letzten beiden Jahren habe ich berufsbegleitend zu meiner Arbeit bei MANN+HUMMEL als Marketing Media Koordinatorin für Großbritannien noch ein Studium absolviert – das war eine ganz schön anstrengende Zeit. Aber spätestens, als das Chartered Management Institute (CMI) mich unter den besten MBA-Absolventen von 2014 auswählte, wusste ich, dass sich die Mühe gelohnt hatte. Im März 2015 habe ich dann meine Masterarbeit für den „Crystal Bowl Award“ beim CMI eingereicht, der dem besten MBA-Studenten der Universität von Wolverhampton verliehen wird – und ich habe ihn bekommen! Der „Crystal Bowl Award“ ist zwar nicht ganz mit dem „Oscar“ zu vergleichen, aber immerhin so wichtig, dass aus mir eine richtige kleine Medienberühmtheit wurde. Und so kam es auch zu den Interviews.

462

Eine mustergültige Studentin

Die Universität von Wolverhampton hat einige ihrer besten Studenten um Testimonials gebeten, um für ihr Studienprogramm zu werben. Deshalb bin ich auch in dem Dokumentarfilm über die Uni zu sehen und komme in dem soeben veröffentlichten Studienführer für das Semester 2016/2017 vor.

Im Sommer 2015 kam ich in die Unternehmenszentrale von MANN+HUMMEL nach Ludwigsburg. Mit meiner neuen Stelle als Strategische Vertriebsmanagerin wartete auch eine Menge mehr Verantwortung auf mich. Seitdem lerne ich jeden Tag neue Dinge und entwickele mich beruflich ständig weiter.

Wachsen, lernen, teilen

„Es ist schon etwas Besonderes, dass Sie mit erst 26 Jahren schon ein so inspirierendes Beispiel sind”, meint mein Interviewer. Also, das „inspirierende Beispiel“ kommt mir nun doch etwas übertrieben vor. Ich nehme eigentlich nur konsequent neue Herausforderungen an und entwickele mich so ständig persönlich und beruflich weiter.Judith Fustero Ich hole mir Ratschläge von Kollegen, von denen ich etwas lernen kann, und gebe dafür meine eigenen Erfahrungen und Kenntnisse an andere weiter, die ihrerseits davon profitieren. Aber ich finde, das ist eine Sache der Einstellung und nicht unbedingt ein Schlüsselfaktor für Erfolg. Fleiß, Engagement und klare Zielvorstellungen sind sicher wichtig, aber auch keine Geheimrezepte. Aber vielleicht liegt es auch einfach an der Unternehmenskultur?

Eine motivierende Unternehmenskultur

Seit ich 2010 zu MANN+HUMMEL kam, war das Unternehmen von Anfang an wie eine Familie für mich. Ich konnte mich immer voll und ganz mit seinen Prinzipien und Werten identifizieren und glaube, das war für meine berufliche Entwicklung absolut entscheidend.

Wenn Sie neugierig sind und sich entfalten möchten, wenn es Ihnen wichtig ist, Ihren Job gut zu machen, und wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln wollen, ohne dabei Ihre Überzeugungen und Werte aufzugeben, ist MANN+HUMMEL der ideale Arbeitslatz für Sie, um Ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Wer weiß – vielleicht ist ja das der berühmte Schlüssel zum Erfolg?