Ein außergewöhnlicher Auftrag mit einem ganz besonderen Ergebnis: Die Arbeit am ausgezeichneten Kinderbuch „Flieg mit mir um die Welt“ bereitete allen Beteiligten von Anfang an unheimlich viel Freude. Deshalb möchten wir uns von Agenturseite zu allererst bei MANN+HUMMEL bedanken, dass uns dieses wunderbare Projekt anvertraut wurde. Weder in der Konzeptionsphase, noch bei Fertigstellung hätten wir freilich damit gerechnet, mit dem Ergebnis unserer Arbeit einen Preis zu gewinnen. Dass das entstandene Kinderbuch nun sogar den European Excellence Award verliehen bekam, übertrifft all unsere Erwartungen und freut uns ungemein. Die gesamte Entstehungsgeschichte dieser Mitarbeiterpublikation war für die bunten büffel ein einziges, großes Vergnügen – aus mehrerlei Hinsicht.

MANN+HUMMEL Kinderbuch

Zunächst möchten wir hier die tolle Zusammenarbeit mit Wiebke Werner herausstellen, die das Projekt bei MANN+HUMMEL betreute. Dabei ging es schon mit den ersten Briefings buchstäblich rund – und zwar rund um den Globus: Die Sichtung unzähliger Fotos aus allen Kontinenten fühlte sich an wie eine spannende Entdeckungsreise und schenkte uns immer wieder neue Sichtweisen auf die multinationale Vielfalt des Unternehmens MANN+HUMMEL und seiner Mitarbeiter.

MANN+HUMMEL KinderbuchMANN+HUMMEL Kinderbuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Gestaltung rückte für uns dann sofort eine frische und moderne Illustration des Maskottchens „Hummeli“ in den Fokus. Wir wollten die Titelheldin der jungen Leserschaft möglichst auf Augenhöhe begegnen lassen und haben sie deshalb gleich mal ordentlich geschrumpft – die bisherige Darstellung zeigte Hummeli als stehende Figur in der Größe eines Erwachsenen. Nun fliegt die Protagonistin kindgerecht umher, begleitet ihre Leser von Seite zu Seite und zeigt ihnen die Welt in ihrer gesamten Mannigfaltigkeit.

MANN+HUMMEL KinderbuchMANN+HUMMEL Kinderbuch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Mitarbeiter aus insgesamt 20 Ländern präsentieren ihre jeweiligen Standorte mit Fotos, Fakten, Landestypischem und nicht zuletzt in eigenen Worten. Dabei standen für meine Kollegin Claudia Kappenberger und mich stets das Erlebnis der Kinder beim Lesen und Anschauen des Buches im Vordergrund.

bunte büffel

Simon Schelsky und Claudia Kappenberger

Dass es Hummeli im neuen Antlitz mit Sommersprossen und Pausbäckchen nicht nur schaffte, Kinderaugen leuchten zu lassen, sondern auch Kommunikationsexperten aus ganz Europa zu entzücken und in der Endrunde unter 1600 Bewerbungen in der Kategorie „Employee Publication“ alle anderen abzuhängen – z.B. auch die eingereichten Veröffentlichungen von Telekom, Henkel und Volvo – können wir noch immer kaum glauben. Es wäre schön, wenn die Auszeichnung einen Teil dazu beiträgt, dass möglichst viele kleine Leser Spaß am Entdecken anderer Länder bekommen und jede Menge Neugier für die Berufe ihrer Eltern entwickeln.

Award