Geocaching Tour mit MANN+HUMMELBereits seit einigen Jahren bin ich begeisterter Geocacher. Für alle Muggels, also die Nicht-Geocacher unter den Lesern, eine kurze Erklärung: Geocaching kann man sich vorstellen wie eine moderne Schnitzeljagd. Das einzige was man dazu braucht ist ein GPS-Empfänger oder eine Handy-App mit Kompass- und Koordinatenfunktion – schon kann die Schatzsuche losgehen. Die ersten Informationen zum groben Standort des „Caches“ erhält man auf der Internetseite www.geocaching.com. Um die genaue Koordination zu erhalten und den Schatz zu finden, muss man allerdings aufmerksam sein und auf dem Weg auch ein paar Rätsel und Aufgaben lösen.

Betriebssportgruppe Geocaching

Geocaching 2Vor einiger Zeit bin ich im Gespräch mit meiner Kollegin Frau Rupp auf die Idee gekommen, eine Betriebssportgruppe zu gründen. Wir hatten uns schon öfter über Geocaching ausgetauscht und merkten, dass auch andere Kollegen daran Interesse hatten. Und wir haben uns nicht getäuscht: Auf die Aushänge im Betrieb und unseren Text im Intranet haben sich mehr als ein Dutzend Leute gemeldet.

Neuanfänger und Experten mit dabei

Den ersten Geocaching-Tag hatten wir Anfang Januar. Das war wirklich ein kleines Abenteuer. Wir trafen uns morgens auf dem MANN+HUMMEL-Parkplatz. Bei strömendem Schneeregen und Hagel haben wir dann auf einer schönen Runde durch den Wald acht Caches nach und nach abgeklappert. Vor allem für die Neuanfänger war das ein guter Einstieg. Wir haben aber auch alte Hasen dabei, die schon mehr als 1.000 Caches gefunden haben. Die sind richtig professionell mit GPS-Gerät unterwegs und haben schon eine große Erfahrung. Deshalb steigern wir beim nächsten Mal den Schwierigkeitsgrad ein wenig. Wir haben da einen Multicache im Auge – der ist schwierig zu knacken, da schauen wir mal was die Gruppe kann.

Geocaching 3

Das Geocachen spricht viele Leute an. Man ist in der Natur unterwegs und gleichzeitig auf Schatzsuche. Vor einiger Zeit habe ich zum Beispiel meinem Ausbildungsleiter Herrn Holzinger vom Geocaching erzählt. Als wir das nächste Mal gesprochen haben, war er bereits auf der Internetseite angemeldet und hatte schon mehrere Schatzsuchen unternommen. Jetzt wollen wir vielleicht gemeinsam einen MANN+HUMMEL-Cache legen. Wir müssen das zwar mit unserer Rechtsabteilung klären, aber vielleicht können wir einen Multicache machen, der verschiedene Rätsel enthält und einen Einblick in die Firma verschafft.

Geocaching für die ganze Familie

Selber einen Cache zu legen macht nämlich auch großen Spaß. Vor einiger Zeit habe ich mit meinem Sohn einen Kindercache gelegt. Man beachtet ein paar kleine Regeln, versteckt den Schatz dort wo man ihn haben will und stellt die Koordinaten auf die Internetseite. Anschließend kommt ein Ehrenamtlicher der Website vorbei, prüft ob alle Angaben stimmen, sucht den Cache zur Probe und schaltet ihn dann für die Öffentlichkeit frei. Wir haben ein tolles Waldstück gefunden, mit Überblick über ein kleines Tal, ein wirklich schöner Platz. Und mein Sohn war natürlich auch ganz begeistert. So hockt er nicht vor dem Fernseher rum, sondern kommt raus an die Natur und hat Action. Manchmal gebe ich ihm auch das Handy mit dem Kompass und er führt uns, das macht ihm richtig Spaß.

Geocaching 4

Beim Geocachen ist also für jeden was dabei. Es gibt einfache und schwere Caches, Routen für Kinder, Routen für Familien, Routen für Erwachsene. Manche Touren sind nur eine halbe Stunde lang, andere Strecken bis zu 30 Kilometer. Das einzige was man braucht ist eine Handy-App, festes Schuhwerk und ein bisschen Freude an Bewegung – und schon kann es losgehen.

Weitere Informationen:

Die MANN+HUMMEL Betriebssportgruppe Geocaching trifft sich einmal im Monat. Wir freuen uns über jeden Kollegen/Kollegin, der gemeinsam mit uns auf Schatzsuche geht. Interessenten setzen sich über das Intranet mit Herrn Pohl oder Frau Rupp in Verbindung.

Die offizielle Geocaching-Website finden Sie hier.