Dank des großen Engagements und der Unterstützung der MANN+HUMMEL Filtration Technology Mitarbeiter bereiten wir dieses Jahr (2018) zum vierten Mal ein „Weihnachtspaket“ für die Kinder von Bangladesch vor. Diese Aufgabe bereitet uns viel Freude und erfüllt uns mit großer Zufriedenheit. Wir haben von Schwester Rahamim, einer polnischen Nonne aus unserer Region, von den Bedürfnissen der Kinder aus Bangladesch erfahren. Sie ist bereits seit mehr als fünf Jahren in diesem Land missionarisch tätig.

Die Missionaries of Charity (Missionarinnen der Nächstenliebe), zu denen Schwester Rahamim gehört, wurden von Mutter Teresa in Kalkutta gegründet. Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, den Ärmsten zu helfen und Kranke zu pflegen. In Bangladesch betreiben die Missionaries of Charity zwei Zentren für Menschen, die Hilfe benötigen. Sie dienen denjenigen, die von der Gesellschaft abgelehnt werden, und den Ärmsten der Armen. Schwester Rahamim betreut zusammen mit anderen Schwestern auch die Kinder im Waisenhaus der Kongregation.

Mitarbeiter sammeln für Bedürftige

Sie helfen dort schwangeren Frauen, retten das Leben von Kindern, die von Schlangen gebissen wurden, leisten medizinische Notfallversorgung und unterstützen Adoptionen und Ausbildung der Kinder. Die Schüler sind oft kranke, behinderte Kinder, die schon als Kleinkinder von ihren Eltern ausgesetzt wurden. Die Kinder sind sehr froh, dass sie von den Nonnen aufgenommen wurden, da sie im Waisenhaus bleiben können, bis sie selbstständig geworden sind und auf eigenen Füßen stehen.

Als wGeschenke für Bangladeschir das alles hörten, entstand bei uns der Wunsch, diese noble Mission durch Spenden von Menschen zu unterstützen, die sich um das Wohlergehen von anderen sorgen, also meist benachteiligte Menschen, darunter insbesondere Kinder.

Für diese sammeln wir Schulmaterial, Bleistifte, Kugelschreiber, Schulhefte, Notizblöcke, Rucksäcke, Malutensilien usw. Anfangs war nur die Customizing-Abteilung beteiligt, aber mit der Zeit wurde die Wohltätigkeitsaktion immer beliebter und Mitarbeiter aus anderen Abteilungen schlossen sich nach und nach an. Die Aktion stößt auf großes Verständnis und jedes Jahr gibt es mehr Spenden.

Als Reaktion auf die Geschenke erhalten wir herzliche Dankesbotschaften der Kinder zusammen mit sehr schönen Fotos. Das Lächeln der Kinder und ihre Freude sind von unschätzbarem Wert für uns! Während ihres diesjährigen Aufenthalts in Polen besuchte Schwester Rahamim unser Unternehmen, um sich persönlich für unsere Hilfe zu bedanken. Bei dieser Gelegenheit haben wir gelernt, wie groß der Bedarf für eine solche Aktion in einem armen Land wie Bangladesch ist. Es stellte sich heraus, dass sich diese Kinder nicht nur über die Geschenke freuen, sondern dass es ihnen auch wichtig ist, dass Menschen aus einem so fernen Land wie Polen an sie denken.

Die erforderlichen Mittel zur Aufrechterhaltung der Einrichtung stammen aus Spenden. Jede materielle oder finanzielle Hilfe ist daher von großer Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Kindern Freude bereiten können.