Das Thema Ernährung spielt bei dem Gesundheitstag, den wir einmal jährlich hier bei uns am Standort Speyer durchführen, stets eine große Rolle. Da die Referentin Carina Klein im vergangenen Jahr so gut ankam, wollten wir das Thema mit ihr noch vertiefen und haben einen Ernährungsworkshop „Gesundes Fastfood“ angeboten. Das Interesse war groß, das Ergebnis ausgesprochen lecker.

Der Ernährungsworkshop fand in unserem Betriebsrestaurant statt. Eine Mitarbeiterin dort hatte sich bereit erklärt, uns bei der Zubereitung der verschiedenen Gerichte zu unterstützen, so dass wir auch die Küchengeräte nutzen konnten. Wir waren insgesamt 14 Teilnehmer. Die Referentin Carina Klein startete zunächst mit einem kleinen Theorieteil über Vitamine, gesunde Fette und die Wirkung von Kohlenhydraten auf den Blutzuckerspiegel. Sie hat das Thema richtig gut rübergebracht und uns viel Wissenswertes über unsere moderne Ernährung erzählt.

Ernährungsworkshop

Bei „Fast Food“ denkt man normalerweise an Gerichte wie Burger & Co. Da selbiges zum Großteil aus Weißmehl und gesättigten Fetten besteht, hat es zu wenig Nährstoffe. Unserem Gehirn, den Muskeln und Organen fehlt es danach oft an Energie. Das ist auch der Grund, warum wir uns nach dem Mittagessen müde und abgespannt fühlen. Frau Klein hat uns viele Tipps gegeben, wie man insbesondere Kohlenhydrate ersetzen kann, um den Blutzuckerhaushalt besser im Gleichgewicht zu halten.

gesunde Ernährung

Avocadosalat und Brot ohne Mehl

Der Genuss durfte bei dem Workshop natürlich nicht zu kurz kommen. Deshalb haben wir nach dem Theorieteil gemeinsam gekocht und ein paar schmackhafte Rezepte ausprobiert, die man sich zu Hause oder am Arbeitsplatz schnell zubereiten kann: Frischkäseaufstrich mit Radieschen, Salat mit Hähnchenstreifen, Avokadosalat, Brot ohne Mehl und zum Nachtisch Mango mit Mascarpone-Joghurt. In kleinen Gruppen haben wir in der Küche die einzelnen Speisen zubereitet und es ging dabei sehr lustig zu. Jeder war mit Freude dabei und motiviert, etwas Leckeres zu zaubern. Einige Rezepte sind am Ende des Textes zu finden 🙂

Workshop über Ernährung

Mir persönlich ist eine gesunde Ernährung eigentlich schon immer wichtig gewesen. Trotzdem habe ich bei dem Workshop ein paar neue Ideen für Rezepte mitbekommen, die ich mir so vielleicht nie zubereitet hätte. Zum Beispiel mag ich normalerweise keine Avocados. Doch als Salat fand ich sie sehr lecker. Wir haben viele Zutaten kennengelernt, die ich eigentlich so nicht verwenden würde. Eine Teilnehmerin hatte eine Glutenunverträglichkeit. Doch da die meisten Gerichte ohne Weizenmehl waren, konnte sie alles mitessen.

gesunde Ernährung

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei MANN+HUMMEL

Der Workshop mit Frau Klein fand im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung gesund@MANN+HUMMEL statt. Das Programm ist unternehmensweit angelegt und steht auf mehreren Säulen.

die Gesundheitssäulen

Unter dem Motto „gesundSEIN“ sorgt MANN+HUMMEL für Prävention – mit Betriebssport, Gesundheitskursen, Aufklärungskampagnen o.ä. Mit dem Aspekt „gesundBLEIBEN“ berücksichtigt die Betriebliche Gesundheitsförderung bei MANN+HUMMEL die besonderen Bedürfnisse älterer Mitarbeiter bei der Gesundheitsförderung und der Arbeitsplatzgestaltung. Unter dem Aspekt „gesundZURÜCKKEHREN“ unterstützt MANN+HUMMEL Mitarbeiter nach kurzer oder längerer Krankheit bei ihrem Wiedereinstieg. Und der Aspekt „gesundARBEITEN“: Der Arbeits- und Gesundheitsschutz sorgt dafür, dass Risiken und Gefahren in Produktion und Verwaltung so gering wie möglich bleiben.

Jetzt probieren und genießen, Rezepte zum Downloaden: Rezepte für gesundes Fast Food

Brot ohne Mehl:

  • 6 Eier
  • 45o g Quark 20%
  • 2TL Salz
  • 1P. Backpulver
  • 300g Haferkleie
  • 4 El Leinsamen
  • 4EL Sonnenblumenkerne
  • 4 El Kürbiskerne
  • 150g Mohrrüben
  • 100g Walnüsse oder andere Samen für Allergiker (z.B. Hanfsamen)
    Walnüsse fein hacken. Mohrrüben fein reiben.

Alles vermischen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. 180 °C ca. 60-90 min backen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40-45 Minuten backen. Auf jeden Fall noch eine Stäbchenprobe machen

Mangocreme

  • 2 reife Mangos
  • 500 g Mascarpone
  • 400 g Sahnejoghurt
  • 1 Limetten, geriebene Schale und Saft
  • 1 P Walnüsse mit Honig anrösten
  • einige Blättchen Minze zum Garnieren

Die Mangos halbieren, Steine auslösen, schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Auf 4 Ofenfeste Förmchen verteilen. Mascarpone mit Joghurt verrühren. Limettenschale und –saft und 2 EL brauner Zucker unterrühren. Die Mischung in den Förmchen verteilen und glattstreichen. 2 Std kühlen. Über die Creme die Walnüsse geben.

Schokoladenkuchen ohne Mehl
Schnell gemacht, super lecker, saftig und sehr gehaltvoll

Zutaten:

  • 200 g Butter, weich
  • 50-100 g Rohrohrzucker (geht auch ohne Zucker)
  • 300 g Mandel(n), gemahlen
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Ei(er)
  • 100 g Schokolade (Vollmilchschokolade), geschmolzen
  • 100 g Schokolade (Edelbitterschokolade), geschmolzen

Fett für die Form, evtl. Kuchenglasur

Butter und Zucker in eine große Schüssel geben und schaumig rühren. Die restlichen Zutaten zufügen und mit einem Mixer gut unterrühren.

Tipp: Wer den Kuchen besonders locker mag, kann die Eier trennen und den Eischnee unterziehen (das ist aber nicht nötig).

Den Teig in eine gefettete Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40-45 Minuten backen. Auf jeden Fall noch eine Stäbchenprobe machen.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Rezepte für gesundes Fast Food!