Ein Unternehmen ist immer nur so innovativ wie seine Mitarbeiter. Das gilt auch für MANN+HUMMEL. Dabei setzen wir nicht nur auf die Kreativität unserer Entwickler, sondern auf die Klugheit und Erfindungskraft aller Kolleginnen und Kollegen weltweit. Um deren Ideen, Anstöße und Vorschläge sammeln zu können, hat MANN+HUMMEL seit vielen Jahren einen Ideenmanagementprozess und die technologische Plattform dafür etabliert: HYPE!  

HYPE ist eine Plattform für Ideen, die das Potential für eine Innovation haben d.h. Ideen für mögliche neue Produkte, neue Technologien, neue Prozesse, Serviceangebote oder gar Geschäftsmodelle. Die Plattform steht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von MANN+HUMMEL weltweit offen. Sie können Ideen eingeben oder sich Ideen von anderen ansehen und diese weiterentwickeln und verbessern.

Die Plattform ist sehr interaktiv: Es gibt eine Kommentarfunktion, und man kann Vorschläge, die einem besonders gut gefallen, mit bis zu fünf Sternen bewerten oder den Link darauf an Kollegen versenden. Außerdem kann gezielt nach Ideen gesucht werden, indem man im Zuge einer Ideenkampagne zu einer spezifischen Problemstellung die HYPE-Community zu Lösungsideen aufruft. So nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt auf die Problemstellung Bezug und reichen Lösungsvorschläge ein.

Wenn eine Ideenkampagne aktiv ist, läuft der Aufruf auf der Plattform als Banner. Zusätzlich bewerben wir das Ideengesuch parallel durch Poster, Flyer und einen Aufruf im Intranet. Eine solche Promotion führt dazu, dass mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als üblich auf die Plattform kommen und ihre Kreativität einbringen. Somit wächst die Chance, schnell eine gute Lösung zu finden.

Businessman juggling

HYPE ist für alle da. Jeder kann einen Beitrag leisten – und sei es nur die 5-Sterne-Ermutigung für den Ideengeber, dass seine ursprüngliche Idee gut ist und er sie doch weiterverfolgen soll. Oft sind Vorschläge noch nicht zu hundert Prozent ausgegoren. Sie benötigen dann einen gewissen Reifungsprozess, in dem sie verbessert, weitergesponnen oder mit anderen Vorschlägen verknüpft werden. Dafür braucht es viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die, mitmachen, mitdenken und mitentwickeln.

Alle eingereichten Vorschläge werden vom HYPE Review Board, bestehend aus den Product Champions, Vertretern aus den Entwicklungsbereichen und dem Produktmanagement, bewertet und gegebenenfalls weiterentwickelt. Ein Produkt, das aus diesem Ideenmanagementprozess hervorging, ist zum Beispiel die mobile Luftfiltereinheit FreciousCare, welche die Luft im Innenraum eines Fahrzeugs filtert. Auf Basis des eingereichten Vorschlags hatte die Zentrale Vorentwicklung zunächst ein Studienprojekt durchgeführt. Das finale Produkt entwickelte die Region Asia Pacific.