Meine erste Ziellinie habe ich 2013 beim Stuttgarter Halbmarathon überquert. Ich war nicht übermäßig ambitioniert, sondern wollte die 21km einfach nur durchhalten. Für die letzten Meter vor dem Ziel (der Mercedes-Benz-Arena) musste ich nochmal alle Kräfte mobilisieren. Beim Einlauf in die Arena bemerkte ich dann leider, dass ich noch gar nicht am Ziel war: mir stand noch eine Runde auf der Stadionbahn bevor. Geschafft habe ich die Strecke letztendlich trotzdem, das vielzitierte Hochgefühl beim Übertreten der Ziellinie blieb aber aus – ich war einfach nur k.o.

Worauf ich mit dieser Geschichte hinaus will? Gute Vorbereitung sollte man nicht unterschätzen! Das gilt natürlich vor allem für die körperliche Fitness. Für einen 10km Lauf (beispielsweise den Ludwigsburger Citylauf am 9.Juli 2016!) sollte man mindestens 8 Wochen im Voraus mit kontinuierlichem Training beginnen.  Wer körperlich einigermaßen fit und regelmäßig in Bewegung ist,  kann eine solche Strecke auch ohne hohen Trainingsaufwand bewältigen. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass der Lauf dann nur halb so viel Spaß macht. Viel schöner ist es, sich ein konkretes Ziel zu setzen, darauf hinzuarbeiten und es letztendlich auch zu erreichen! Aus seinen konkreten Zielvorstellungen sollte man im Voraus auch kein Geheimnis machen – das erhöht den eigenen Ehrgeiz. Meine persönliche Zielzeit für die 10km-Strecke beim Citylauf am 9. Juli in Ludwigsburg liegt beispielsweise bei 55 Minuten.  Das wissen Sie jetzt alle, darum strenge ich mich besser an…. 🙂

MANN+HUMMEL Citylauf

Neue Ziele gehen einem nie aus

Als ich mit dem Laufen angefangen habe, lag mein Fokus zunächst darauf, eine bestimmte Zeit lang in Bewegung zu bleiben. Später ging es mir erst darum, eine bestimmte Distanz zu schaffen und dann um ein bestimmtes Tempo. Ich finde es toll, dass man sich beim Laufen immer wieder neue Ziele setzen kann. So wird es nie langweilig und jeder kann genau so trainieren, wie es am besten zu ihm passt. Laufen ist außerdem eine ehrliche Sportart: Bei regelmäßigem Training machen sich Fortschritte unheimlich schnell bemerkbar. Genauso schnell zeigt der Körper einem aber auch, wenn man zu lange pausiert hat.

Lena Karthaus

Ein weiterer Vorteil der Sportart ist, dass sie sich ohne viele Mittel, nahezu jederzeit und fast überall ausüben lässt. Außerdem sind keinerlei besondere Fähigkeiten oder Talente notwendig: fast jeder, der gehen kann, kann auch laufen. Das sieht man nicht nur am eigenen Körper, sondern auch an Beispielen auf der ganzen Welt: Ein blinder Läufer, ein 102 Jahre alter Mann und eine Läuferin mit Beinprothese – sie alle haben bereits erfolgreich an Marathonläufen teilgenommen. Egal wie Ihre Ausrede fürs Nicht-Laufen also lautet, sie ist ziemlich sicher nicht überzeugend.

Training Citylauf Ludwigsburg

Noch haben Sie die Chance, sich für den Ludwigsburger Citylauf am 9. Juli 2016 anzumelden – für Kurzentschlossene ist das Portal noch bis 3. Juli 2016 freigeschaltet!

Dass sich die Teilnahmedort in jedem Fall lohnt, wissen zahlreiche MANN+HUMMEL Mitarbeiter bereits. Impressionen von der Veranstaltung im letzten Jahr finden Sie unter anderem in Julia Remmeles Beitrag „Mit Ehrgeiz zum Erfolg – das war der Ludwigsburger Citylauf 2015“ .