Seit meine Kollegin Heike Lisson mir den Blog vor einiger Zeit übergeben hat, stecke ich meine ganze Energie in dessen Entwicklung – in die Organisation und Gestaltung von Blogbeiträgen, den Aufbau eines Netzwerks, die Streuung unserer Links über soziale Netzwerke und natürlich vieles mehr. Mittlerweile findet auf unserem Blog und den sozialen Netzwerken eine offene Kommunikation statt und auch die Anzahl der Personen, die unseren Blog lesen kann sich sehen lassen. Als Corporate Blog Managerin freut es mich immer wieder, dass eine tolle Kooperation mit unseren nationalen und internationalen Kolleginnen und Kollegen gelingt und dass IHRE Themen auch ANDERE begeistern.

Unser Blog und die Autoren, die dort berichten, tragen mit ihren Artikeln auf eine ganz eigene Art und Weise zum positiven Image von MANN+HUMMEL bei.

Warum ein Corporate Blog?

Strategisch gesehen ist der Corporate Blog das Herzstück der Social-Media-Kommunikation von MANN+HUMMEL. Durch die sehr persönlichen  Beiträge unserer  Autoren ermöglichen wir Mitarbeitern, potenziellen Bewerbern, Journalisten und  Kunden einen Blick hinter die Kulissen. Dabei zeichnen die Blogautoren ein facettenreiches Bild der MANN+HUMMEL-Welt, die geprägt ist von einzigartigen Erlebnissen und spannenden Informationen. Für eine Corporate Blog Managerin stehen darüber hinaus natürlich auch Unternehmensziele im Fokus des Blogs. Eine positive User-Experience sowie gute Bewertungen des Unternehmens und Sichtbarkeit im Web gehören ebenso dazu wie mehr Traffic auf den Unternehmensseiten und Leads  zu generieren.

Meine Aufgaben als Corporate Blog Managerin?

Es ist unter anderem meine Aufgabe neue Inhalte für den MANN+HUMMEL Blog zu recherchieren und dabei auf eine ausgewogene Mischung zu achten. Mittlerweile erkenne ich in Vielem das Potential für einen Blogbeitrag und „finde“ Themen auf Veranstaltungen, über unser Intranet oder die sozialen Netzwerke. Außerdem kommen inzwischen auch immer mehr Kollegen auf mich zu, die über ein bestimmtes Thema berichten möchten. Das freut mich persönlich sehr, weil es mir zeigt, dass sich der Unternehmensblog von MANN+HUMMEL zunehmend etabliert hat.

Gelegentlich kommt es auch vor, dass sich Mitarbeiter an mich wenden, weil sie sich nicht sicher sind, ob ihr Thema „gut genug“ ist. Ich berate sie gerne und ermutige die Autoren in spe bei ihrem Vorhaben, denn die Erfahrung hat mich gelehrt, dass es hier im Unternehmen viel mehr gute Geschichten gibt, als man denkt. Wenn der Funke erstmal übergesprungen ist, sind einige Autoren begeistert von der Möglichkeit ihre Geschichte zu erzählen.  Manche involvieren sogar weitere Gastautoren, die ebenfalls etwas zu ihrem Thema beitragen können und ermöglichen so eine Blogserie, anstatt eines einzelnen Beitrags. Für mich bedeutet das, dass ich die Veröffentlichung der einzelnen Beiträge gut koordinieren und diese hinsichtlich des Inhalts auf einander abstimmen muss. Sicherlich ein zusätzlicher Aufwand, der es aber auf jeden Fall wert ist, wenn man sieht, wie gut die Blogartikel ankommen.

Wie das im Internet so ist, leben auch wir von der virtuellen Interaktion, denn mit bloggen allein ist es nicht getan. Neben der Meinung unserer Autoren interessiert es uns natürlich auch, was Sie zu den Beiträgen sagen. Erst Ihre Kommentare und Likes erwecken den Corporate Blog wirklich zum Leben – also bloß nicht scheu sein!

Blog Grafik

Auswertung und Pflege eines Corporate Blogs

Der Aufwand für die Pflege eines Corporate Blogs ist nicht zu unterschätzen. Dazu gehören unter anderem die Steuerung der Dienstleister, das Redaktionsmanagement inklusive Suchmaschinenoptimierung, die Verbreitung der Inhalte über die sozialen Netzwerke sowie die Teilnahme an Blogparaden und eine regelmäßige Erfolgsmessung. In unserem Blog interessieren uns unter anderem die Anzahl der Beiträge, Seitenansichten und die Verweildauer unserer Leser.

Aus Kommunikationssicht hat ein eigener Blog den Vorteil, dass wir hier die redaktionellen, technischen, rechtlichen und gestalterischen Aspekte selbst bestimmen können. Außerdem habe ich, als Corporate Blog Managerin, gewisse Ansprüche an die Beiträge wie zum Beispiel Relevanz, Aktualität und Richtigkeit, denn der Unternehmensblog fungiert bei MANN+HUMMEL als zentraler Content Hub. Von ihm ausgehend verbreiten wir die Inhalte auf sozialen Netzwerken, wie LinkedIn und Twitter. Die Interaktionsrate von Kommentaren und Likes auf diesen Seiten dient uns dabei als Auswertung für unsere Arbeit. Sie definiert was wir gut machen, was die Leser sehen wollen und welche Herausforderungen uns noch bevorstehen.

Herausforderung angenommen!