Während einer Übernahme geht es in einem Unternehmen ziemlich turbulent zu. Einerseits hat man als Mitarbeiter Angst davor, seinen Job zu verlieren, andererseits freut man sich auf neue Chancen für sich selbst und das Unternehmen als Ganzes. So ging es uns auch, als Vokes Air im Februar dieses Jahres Teil der MANN+HUMMEL Familie wurde.

Unsere Angst verflog schnell. „Wir verkaufen Filter, keine Filterunternehmen“, hieß es während einer Mitarbeiterbesprechung nach der Übernahme. Das war Musik in unseren Ohren, besonders, da es für mich und viele meiner Kollegen bereits die zweite Übernahme in weniger als sechs Jahren war.

Jetzt haben wir endlich das Gefühl, dass Vokes Air ein Zuhause gefunden hat. Als Private-Equity-Unternehmen konnte sich Vokes Air besser positionieren und wurde rentabler, doch all das war nur eine Übergangsphase in der langen Geschichte des Unternehmens.

Vokes Air Unternehmen

Aber wie sieht diese Geschichte aus?

Wie kam es dazu, dass wir zu MANN+HUMMEL Vokes Air wurden?

C.G. Vokes gründete 1921 das nach ihm benannte Unternehmen, in dem Zubehör für Kraftfahrzeuge hergestellt wurde.

C.G. Vokes gründete 1921 Vokes Air

 

1927 besuchte Herr Vokes Amerika und entdeckte ein Unternehmen, das Luftfilter für Motoren herstellte. Filtertechnologie war damals noch so gut wie unbekannt, doch Herr Vokes sah das Potenzial von Filtern in der Motorbranche und sicherte sich die Rechte für die Herstellung von Filtern in Großbritannien und dem britischen Weltreich.

vokes air 3

Wie erfolgreich Vokes mit seinem Filterunternehmen war, zeigte sich im zweiten Weltkrieg: Als das Werk des Unternehmens in London durch einen Bombenanschlag zerstört wurde, wies die britische Regierung das Unternehmen an, außerhalb der Hauptstadt ein neues Werk zu errichten. Vokes hatte als Hersteller von über 3.000 verschiedenen Filtern für Servicemaschinen eine zu große Bedeutung für die Regierung, als dass man auf sie hätte verzichten können.

Herr Vokes setzte sich in den 1970ern zur Ruhe, nachdem er das Unternehmen, das sich einen so guten Namen in Großbritannien gemacht hatte, 50 Jahre lang geführt hatte.

Ein europaweites Filternetzwerk

In der gesamten Branche kam es in den kommenden 30 Jahren in mehreren Etappen zu Konzernbildungen. Dies war besonders um den Jahrhundertwechsel spürbar, als McLeod Russel Vokes übernahm. Während dieser Zeit vereinte McLeod Russel führende Filterunternehmen auf dem gesamten Kontinent zu einem europaweiten Filternetzwerk.

Unternehmen wie Scandfilter, Industri-Filter, Luwa, Interfilta und Atex Filter brachten ihre eigenen Erfahrungen und Produktpaletten ein und so wurde das Unternehmen zu einem wahren Experten auf vielen Gebieten der Luftfilter. Scandfilter war beispielsweise ein Experte für Klimaanlagenfilter und Industriefilter. Luwa und Atex Filter waren für ihr Anwendungs-Know-how auf den Gebieten Reinräume und Energieerzeugung bekannt.

Die einzelnen Tochtergesellschaften durften zu dieser Zeit weiterhin weitgehend unabhängig agieren. Der Grundstein für ein multinationales Filterunternehmen war jedoch gelegt.

Der Geist dieser Unternehmen ist noch heute in den Produktnamen erkennbar. ScandVane, Intertex, Synsafe und FP erinnern an diese längst vergangene Zeit.

SPX Corp sah das Potenzial dieses Unternehmens und kaufte es 2004 von McLeod Russel. Der Geschäftsbereich Flüssigkeitsfilter wurde abgetrennt und der Geschäftsbereich Luftfilter in SPX Air Filtration umbenannt. Als dieser Teil des Unternehmens 2008 von Riverside Inc. übernommen wurde, wurde der Name Vokes Air wiederhergestellt.

Vokes Air ist nun zu Hause

Das ist also die Geschichte eines Familienbetriebs, dessen Erfolg in der Herstellung von Motorfiltern lag. Er wechselte mehrmals den Besitzer, wurde zunächst Teil eines internationalen Netzwerks vergleichbarer Unternehmen und schließlich das weltweit führende Unternehmen für Filtersysteme, das einst als ein Familienbetrieb begann, der erfolgreich Motorfilter herstellte. Verstehen Sie nun, was ich damit meinte, als ich sagte, Vokes Air hätte ein Zuhause gefunden?

Mehr Informationen zu Lösungen im Bereich industrielle Luftfiltration.

View More: http://wwwkirstenplattcouk.pass.us/vokes-air-burnley  Svenljunga