Haben Sie einmal überlegt, wer sich hinter unseren Filtern verbirgt? Zahlreiche Mitarbeiter bei MANN+HUMMEL arbeiten tagtäglich daran, um unsere Produkte zum Erfolg zu bringen. Nur wenige wissen aber, welche Kunden auf diese Produkte setzen und warum. Das wollen wir ändern.

Sharing Knowledge

Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Leadership Teams im Automotive Aftermarket haben wir überlegt, was wir auf lange Sicht verbessern können und vor allem wie. Um diese Fragen zu beantworten, haben wir uns mit anderen erfolgreichen Unternehmen getroffen und uns über die jeweilige Organisation verschiedener Schwerpunkte ausgetauscht. Basierend auf diesen Firmenbesuchen konnten wir Ideen generieren, die wir künftig für MANN+HUMMEL umsetzen wollen.

Insgesamt haben wir aus diesen Ansätzen 10 Projekte entwickelt, die wir in kleineren Teams, sogenannten Speed-Booten, weiterverfolgen. Eines dieser Projekte möchte ich heute vorstellen: „Meet the customer!“. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, auch Mitarbeitern, die regulär sozusagen im Innendienst arbeiten, mit unseren Vertrieblern zusammen zu bringen. Auf diesem Weg können die Kollegen einmal selbst erleben, worauf wir täglich hinarbeiten.

Mitarbeiter und Kunden zusammenbringen

Ob im Controlling, im Versuch oder ähnlichen Abteilungen – wir wollen die Motivation der Mitarbeiter und das Verständnis für unsere Kunden langfristig fördern. Wir möchten Kollegen die Chance geben, unsere Kunden kennen zu lernen und einen persönlichen Kontakt herzustellen. Durch den Austausch mit Vertrieblern und den Abnehmern unserer Produkte streben wir eine offene Kommunikation an. Wer das gesamte Konzept sieht, erkennt auch schnell den hohen Wert seiner eigenen Arbeit.

Zu Beginn des Projekts haben wir einige Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen auf die IAA in diesem Jahr eingeladen. Ein tolle Gelegenheit für die Kollegen und Kolleginnen unsere Kunden zu treffen und auch selbst einmal als externer Beobachter zu sehen, welchen Eindruck der MANN+HUMMEL Stand auf der Messe vermittelt. Nach einem kurzen Briefing haben wir sie gebeten sich in den Hallen umzuschauen und auch die Stände der Wettbewerber mit unserem eigenen zu vergleichen. So konnten die Mitarbeiter hautnah erleben, wie wir uns nach außen präsentieren. Auch für uns war das eine tolle Möglichkeit, relevantes Feedback zu erhalten. So konnten wir erkennen, was wir gut machen und woran vielleicht noch gearbeitet werden muss. Eine wahre Win-Win Situation.

 

Haben Sie einmal versucht Ihr Unternehmen als Außenstehender zu betrachten und zu sehen, was tatsächlich das Große und Ganze hinter der Arbeit einzelner Kollegen ist? Keine leichte Aufgabe, gerade auch aus diesem Grund haben wir die Chance genutzt und die Meinung einiger „unbeteiligter“ Kollegen eingeholt.

 

Ein Blick in die Zukunft

Wir haben viele Ideen und arbeiten hart an deren Umsetzung. Immer mehr Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen sollen die Möglichkeit haben, die Kunden kennenzulernen, für die sie jeden Tag aktiv sind. So wollen wir die Kollegen unter anderem die Gelegenheit geben, unsere Vertriebspartner direkt zum Kunden zu begleiten. Nicht nur als stiller Teilhaber natürlich, sondern viel mehr als Interviewer, der die Gelegenheit nutzen kann wichtige Fragen zu stellen. Immer wieder sind wir auch bei Hausmessen verschiedener Handelsinstanzen eingeladen. Eine weitere Gelegenheit Mitarbeiter näher an unsere Kunden und Endabnehmer heranzuführen.

Neben der Förderung eines offenen Austauschs hat das ganze einen weiteren Vorteil: Die Kollegen können ihr Netzwerk erweitern, neue Menschen kennenlernen und vielleicht zukünftig die geschäftlichen Kontakte für weitreichende Synergien nutzen.

Wir sind gespannt wie sich das Projekt entwickelt und möchten allen Mitarbeitern bei MANN+HUMMEL nahelegen: Nutzen Sie die Möglichkeit und meet the customer!