Mein Tag beginnt mit dem Klingeln des Weckers um zehn vor fünf. Dann habe ich genau vierzig Minuten Zeit, bis ich in der Lehrwerkstatt von MANN+HUMMEL stehe, denn seit September 2013 mache ich eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Nach der Realschule habe ich das technische Abitur gemacht und stand dann vor der Entscheidung: klassisches oder duales Studium oder Ausbildung.

Meine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik

Da mein Vater auch bei MANN+HUMMEL arbeitet, hatte ich hier während meiner Zeit in der Realschule ein Praktikum gemacht und kannte die Firma schon ein bisschen. Auf dem technischen Gymnasium hatte man sehr viel Theorie und mir fehlte der Praxisbezug. Daher fiel meine Wahl dann erst einmal auf die Ausbildung und glücklicherweise bekam ich auch einen Ausbildungsplatz.

Verschiedenen Bereiche in der MANN + HUMMEL Lehrwerkstatt kennenlernen

Zur Zeit sind wir zwei Elektronik-Azubis im ersten Lehrjahr. Natürlich arbeiten wir aber nicht allein in der Lehrwerkstatt. Außer uns gibt es hier noch Studenten und Auszubildende für Verfahrenstechnik, Mechatronik und Industriemechanik und die Ausbildungsmeister. Untereinander verstehen wir uns richtig gut und wir bekommen vieles aus den anderen Funktionen mit. So zum Beispiel auch in unserem aktuellen Projekt, in dem wir einen Durchgangsprüfer bauen. Dazu gehört nicht nur der elektronische Teil, sondern eben auch das Bauen des Gehäuses. Das erfordert mechanische Grundkenntnis, die wir dabei vermittelt bekommen. So stehen wir also nicht den ganzen Tag nur in unserem Elektrolabor, sondern zum Beispiel auch mal an der Werkbank.

Die Arbeit in den Abteilungen beginnt im zweiten Jahr

Elektroniker für Betriebstechnik

Während sich das erste Lehrjahr vorrangig in der Berufsschule und in der Lehrwerkstatt abspielt, arbeitet man dann ab dem zweiten Lehrjahr fachbezogener in den Abteilungen. Einer meiner Kollegen ist gerade im zweiten Lehrjahr und was er erzählt, hört sich echt spannend an. Daher freue ich mich schon darauf, wenn es endlich losgeht.

Nach meiner Ausbildung würde ich sehr gerne bei MANN+HUMMEL bleiben. Ob ich dann weiter in diesem Beruf arbeite oder vielleicht noch ein duales Studium dran hänge, weiß ich natürlich noch nicht. Das, was unsere Studenten der Mechatronik in der Lehrwerkstatt berichten, ist wirklich positiv. Ein Teil des Studiums ist außerdem Elektronik. Da kämen mir meine praktischen Erfahrungen auch zugute. Aber mal sehen, jetzt freue ich mich erst einmal auf meine weitere Zeit als Azubi.