Der Online-Katalog von MANN-FILTERAls Katalogspezialist bin ich bei MANN+HUMMEL auch für unsere Online-Kataloge verantwortlich. „Welcher Filter passt für mein Fahrzeug?“ Das ist die zentrale Frage, um die sich dort alles dreht.

Schon im Jahr 1999 waren wir Vorreiter mit einem damals „supermodernen“ MANN-FILTER Online-Katalog, nachdem man bis dahin seit den 1950er Jahren nur mit Printkatalogen und seit 1997 immerhin mit einem „interaktiven“ Katalog auf  CD-ROM unterwegs war. Seitdem gab es zwar immer wieder neue Funktionen und kosmetische Korrekturen, aber die Technik des Online-Kataloges haben wir nicht verändert. Für eine Webanwendung war das schon ein sehr hohes Alter.

Und auch wenn der Schwabe in uns sagt, „des duads no guad“, für „Perfect Service“ mussten wir hier ran. Deshalb haben wir in der Marketingabteilung vor über 3 Jahren die Entscheidung für einen neuen Katalog getroffen. Nach ausgiebiger Anforderungsanalyse, Planung, Anbieterauswahl hat sich schließlich ein professionelles Team aus dem Fachbereich, IT, Brand Management, Entwicklern, Designern in Bewegung gesetzt, um die Vision zu realisieren. Go-Live war im März 2012. Da war ein hartes Stück Arbeit geschafft. Aber wie bei jeder Anwendung (so beruhigen mich die Experten) gab es natürlich noch nachzubessern, und auch der Rollout auf andere Länder und Marken ist aktuell noch im Gange. Fazit: Man braucht einen langen Atem, um was Gutes zu schaffen.

Persönlich hab ich bis heute viel aus diesem Projekt mitgenommen. Unter anderem ein tieferes Verständnis über Themen wie Suchmaschinenoptimierung, Web Analytics, sowie allerlei Hosting-Themen, die mir auch für andere Projekte sehr hilfreich sind.

Einfache Bedienung und ein schnelles Ergebnis

Der Online-Katalog von MANN-FILTERHeute haben wir einen Katalog, der nach den Rückmeldungen, die wir erhalten, ganz gut ankommt. Ich glaube, mit keinem Katalog kommt man schneller zum gesuchten Fahrzeug. Dafür haben wir uns die übergreifende Suchfunktion ausgedacht. Einfach wie von Suchmaschinen gewohnt wesentliche Begriffe eingeben und einen Suchvorschlag auswählen. Also beispielsweise Name des Fahrzeugmodells eingeben, ein Klick auf den Suchvorschlag und schon weiß man, welche Filter für das jeweilige Fahrzeug passen.

Ein neuer Weg war auch die Erstellung einer Browser-Anwendung, die in App-Manier auftritt und damit klasse auf mobilen Geräten bedient werden kann. Das Ergebnis gefällt mir persönlich ganz gut. Wir haben die Seite auf diese Weise sogar in unsere MANN-FILTER App einbinden können.

Bei aller Begeisterung über das eigene Produkt: Das Nutzerverhalten und damit auch die Zufriedenheit mit unserem Katalog beurteilen zu können, ist nicht so einfach. Wir bekommen für unseren Katalog schließlich keine emotionalen Dankesbriefe 🙂 Da hilft uns aber der Blick auf die Zugriffsstatistiken etwas weiter. Die waren und sind immer wieder überraschend und aufschlussreich für uns. So sehen wir nicht nur, wieviele Zugriffe es gab, sondern auch, was besonders häufig gesucht wird. Und der Zuwachs, den wir bei den Suchanfragen insgesamt in den letzten Monaten beobachten konnten, ist enorm. Nicht nur einmal haben wir an der Performance-Schraube drehen müssen, um dem Ansturm gerecht zu werden.

Trotzdem ist jede persönliche Rückmeldung zum Katalog natürlich willkommen. Das hilft uns enorm weiter, unseren „Perfect Service“ zu verbessern, neue  Ideen zu entwickeln. Also: Wenn einer der Leser dieses Beitrags eine Meinung zum MANN-FILTER Online-Katalog hat, bitte her damit!