Zahnbürste, Reisepass, Sonnenbrille – sind die Koffer gepackt? Denn ich nehme Sie jetzt mit auf eine kleine Reise um die Welt. Eine Reise, die in Spanien beginnt und auf einzigartige, fast magische Weise im Technologie Zentrum in Ludwigsburg endet. Ich verspreche, sie werden nicht lange weg sein.

2016 feierte MANN+HUMMEL das 75. Firmenjubiläum. Damit blicken wir zurück auf eine Entwicklung vom schwäbischen Filterwerk zum internationalen Unternehmen. Definitiv ein Grund zum Feiern! Und nicht nur wir hier in Ludwigsburg freuten uns über dieses besondere Ereignis, auch unsere weltweiten Standorte waren begeistert. So kam es, dass wir uns über zahlreiche Geschenke aus aller Welt freuen durften.

Die Reise um die Welt beginnt

Gibt es einen Gegenstand, der typisch für ganz Spanien ist? Schließlich hat die iberische Halbinsel so einiges zu bieten! Doch unsere Kollegen haben darauf eine klare Antwort: Kastagnetten! – Ein echtes Symbol spanischer Kultur und Lebensfreude und ein passendes Geschenk zum 75. Geburtstag. Ob typisch französischer 2CV, ein geschichtsträchtiger Ball aus Himmelkron oder eine Holzkrippe aus Tschechien, eins haben alle Präsente gemeinsam: Sie entstanden aus einer Kultur und repräsentieren wichtige Werte des jeweiligen Landes.

Ein paar Kollegen aus dem Süden haben in diesem Sinne versucht sowohl Kreativität und Freiheit, als auch Sorglosigkeit und Eleganz in einem Gegenstand zu vereinen. Das Ergebnis: ein Prestigeobjekt, das Generationen vereint und sogar eine Verbindung findet zu unserem MANN+HUMMEL Hummeli. Es handelt sich um eine Vespa – natürlich aus Italien. Der Fahrzeughersteller Enrico Piaggio war an der Erfindung des Rollers beteiligt und somit verantwortlich für die Mobilität vieler Italiener. Da ihn die Form des Motorradmodells an eine Wespe oder Biene erinnerte, nannte er sie liebevoll „Vespa“.

Sehr verehrte Damen und Herren, wir setzen unsere Reise fort. Bitte nehmen Sie eine aufrechte Sitzposition ein und ziehen Sie Ihren Sitzgurt fest – unter uns sehen Sie schon bald die Umrisse der Türkei. Neben dem Rauschen des Meeres und den wärmenden Strahlen der Sonne zieht hier übrigens auch schon morgens der Duft frischen, türkischen Kaffees durch die Straßen (und durch die Büros des MANN+HUMMEL Gebäudes). Keine Frage also, dass das Geburtstagsgeschenk unserer türkischen Kollegen zwei Kaffeetassen waren. Wir schwenken leicht nach links und steuern Richtung Russland. Vom Uralgebirge, über das nordsibirische Tiefland südlich des arktischen Ozeans bis hin zur Mitteljakutischen Niederung. So vielfältig wie das Land selbst sind übrigens auch die berühmten Matroschkas. Gedrechselte Holzpuppen, die sich in Design, Farbe und Größe unterscheiden und das Land in all seiner Vielfältigkeit wiederspiegeln. Seit einigen Monaten befindet sich eine Version dieses russischen Kulturguts auch in Deutschland. Übrigens, auch in China finden wir ähnliche Wahrzeichen, die das Land repräsentieren. Weniger personifiziert stehen hier Löwen aus Stein, die Macht, Beständigkeit und Mut ausstrahlen. Sie sollen die Einwohner beschützen und auch über die Mitarbeiter in Ludwigsburg halten diese Tiere mittlerweile ihre schützenden Tatzen.

Inzwischen befinden wir uns im Landeanflug, nächster Halt: Indien. Hohe Temperaturen erwarten uns, selbst im gewöhnlich kalten Februar steigt das Thermometer hier bereits auf 30 Grad. Aus diesem Grund sind die landestypischen Symbole, die unsere indischen Kollegen gewählt haben, eine wahre Überraschung. Sowohl die Mitarbeiter im Süden (Tumkur), als auch diejenigen aus Bawal im Norden haben als Geschenk ein Kleidungsstück gewählt. Der Mysore Peta, ein Turban, wurde früher von Königen getragen und ist heute ein Zeichen für besondere Leistungen. Ergänzt wird dieses Präsent von einem sehr vielseitigen Schuh, dem Jutti. Schlicht oder ausgefallen designed passt er zu jedem Anlass und begleitet den Besitzer zuverlässig durch den Alltag und durchtanzte Nächte.

Wir fliegen vom einen Kontinent zum nächsten, doch zuerst ein kurzer Zwischenstopp in Singapur. Zu Beginn dieser Reise erzählte ich Ihnen von den Werten, die all diese Geschenke vermitteln – so auch hier! Ein typisches Symbol des Landes ist der Merlion. Halb Fisch, Halb Löwe verkörpert er die Republik durch die Attribute Mut und Gewandtheit. Doch weiter geht’s, es ist noch ein ganzes Stück über den indischen Ozean und auch der atlantische Ozean liegt noch vor uns. Aber zum Glück treffen wir zwischendrin auf ein „kleines Stückchen Land“. Die Kollegen aus Australien haben sich von Tieren, Kleidung und Fahrzeugen distanziert und schenkten uns stattdessen einen Football. Neben zahlreichen Sportarten ist hier vor allem „Australian Rules Football“ beliebt – der Name sagt es bereits: Das Spiel wurde hier erfunden und bis heute wird es auch nur hier gespielt.

Wir reisen jetzt sozusagen in der Zeit zurück und der Sonne entgegen. Der Blick aus dem Fenster verrät, dass wir den großen Teich überquert haben. Unter uns befinden sich bereits Argentinien und Brasilien – übrigens auch zwei tolle Geschenke von den Kollegen hier! So, elektronische Geräte bitte abschalten, wir setzen zur Landung an! Bienvenido a México – Ein Land mit einer weitreichenden Historie, einer einzigartigen Natur und einer geschmacksintensiven Küche. Welches Symbol repräsentiert dieses Land wohl am besten? Unsere Kollegen haben sich auf den Sonnenstein bzw. den Aztekenkalender geeinigt. Der originale Monolith wurde während der Hochzeit des Aztekenreichs gemeißelt, doch während der Eroberung durch die Spanier wurde er von denselben vergraben. Erst lange später tauchte das Wahrzeichen wieder auf und bis heute genießt der Stein die Ehrfurcht der Einheimischen.

Von hier aus ist es nur noch ein kleiner Sprung bis nach Amerika, wo wir mit einem Ford die Geschichte des Automobils erkunden könnten oder uns auf die Suche nach Elvis begeben. Doch das ist nicht notwendig, da sowohl das geschichtsträchtige Auto, als auch die Legende der Musikbranche sich bereits auf den Weg zu uns gemacht haben. Amerikanisches Feeling in Deutschland – why not! Langsam aber sicher geht es zurück in Richtung Heimat, werfen Sie noch einmal einen letzten Blick aus dem Fenster und genießen Sie die schattenhafte Darstellung der Länder. Momentan unter uns: das vereinigte Königreich! Sie kennen doch die klassisch roten Telefonzellen oder? Wir haben jetzt sogar unsere eigene!

All die Gegenstände, Symbole und Wahrzeichen von denen ich Ihnen während unserer Reise erzählt habe, haben sich 2016 in unserem Technologie Zentrum in Ludwigsburg versammelt. Diese Objekte erzählen jedes für sich eine eigene Geschichte, doch erst gemeinsam repräsentieren sie einen großen Teil unserer Welt.

Bitte aussteigen, wir haben unsere endgültige Landeposition erreicht.