Mit Smartfilmmedia & Partner habe ich für MANN+HUMMEL in den vergangenen Jahren einige Unternehmensfilme entwickelt und produziert. Im Mai 2016 erhielt ich den Auftrag mit meinem Team eine Willkommensveranstaltung in Gostyn (Polen) zu filmen. Damit sind wir eines von weltweit vier Teams, die diese Veranstaltungen für die Mitarbeiter von Wix-Filtron in vier Ländern (Polen, China, Mexiko, USA) filmisch festhalten.

Begrüßung in Gostyn

Ich reise mit dem Zug nach Berlin und von dort weiter mit dem Produktionswagen. Insgesamt sind es knapp 1000 km Wegstrecke. Als Filmproduzent bin ich viel unterwegs und für diesen Auftrag werden es drei Tage. Es ist einer der Gründe, warum ich meinen Beruf liebe – ich reise gern! In Berlin sind alle anderen Kollegen zugestiegen: Es ist dieselbe Crew, mit der ich bereits 2011 den Imagefilm anlässlich des 70-jährigen Jubiläums für MANN+HUMMEL produziert habe.

Smartfilmmedia arbeitet mit einem festen Stamm an Partnern, freien Regisseuren(-innen) und Kameraleuten und weiteren Talenten aus anderen Departments. Viele sind Absolventen der Filmakademie Ludwigsburg. Bei jeder Besetzung für ein Projekt kommt es neben den Fähigkeiten auch immer auf den Teamspirit an.

Wir übernachten im Hotel Crukopol in Gostyn und vom dort zum Firmengelände sind es sieben Autominuten. Wie verabredet, treffen wir dort auf Blazej Bebel, ein Marketingmitarbeiter von Wix-Filtron. Er wird uns an diesem Drehtag zur Seite stehen. Ich freue mich, denn er hat uns bei der Vorbereitung dieser Reise bereits sehr geholfen. Da stehen wir nun bei herrlich strahlendem Maiwetter, vier Filmemacher und fünf schwere Technikkoffer. Dankend nehme ich das Angebot von Blazej an, einen der Koffer zu übernehmen. Dann geht es los!

Authentisch und mitten drin

Wir gehen zur Bühne. Das Festzelt ist riesig. Alles ist vorbereitet. Bühnentechnik, Catering… nur das Publikum fehlt. Dabei sind es nur noch weniger als 60 Minuten bis zur ersten Präsentation. Wir bauen auf. Kurze Besprechung, Verkabeln der Sprecher mit Tonfunkstrecken, Aufbau der Kameras. Dann geht jeder von uns auf seine Position. Noch Zehn Minuten, jetzt kommen doch auch die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Andrang… riesig.

Ein Schwenk in das Publikum zeigt mehr als 1000 Menschen. In den Gesichtern lese ich Neugierde, Spannung, Freude sowie auch Zurückhaltung.

„Unity“ ist der Arbeitstitel des späteren Gesamtfilmes, für den wir die Veranstaltung filmen. Ein kurzer Rückblick: Ich muss an das Videostatement mit Keith Wilson und Alfred Weber denken. Das Video wurde Ende 2015 produziert und ich war damals beeindruckt von der freundschaftlichen Begegnung zwischen Alfred Weber, CEO von MANN+HUMMEL, und Keith Wilson, Präsident von MANN+HUMMEL Filtration Technology. Ihre Antworten vor laufender Kamera wirkten auf mich stimmig, glaubwürdig und von großer Freude auf die bevorstehende Zusammenführung. Im letzten Take fasste Regisseur Mark Baumann seinen Eindruck ähnlich zusammen: „Das klingt für mich mehr wie eine Hochzeit als alles andere.“ Keith Wilson fügte hinzu: „Yeah, it´s like a dream comes true for us“.

Szenenwechsel, zurück in Gostyn. Wir drehen mit Festbrennweiten auf einer Sony F5 und mit einer Zoom Optik auf einer C300. Beide Kameras hängen an sogenannten Easy Rigs. Diese Vorrichtung befreit den Kameramann vom Gewicht der durch die Optiken und weiteren Aufbauten bis zu 10 bis 15 kg schweren Kameras. Der Stil: atmende Handkamera! Unser Drehbuch folgt der Storyline der Veranstaltung.

Willkommenvideo Gostyn

Die Führungskräfte beider Firmen präsentieren sich an diesem Tag viermal den Mitarbeiter(innen) von Wix-Filtron und stellen MANN+HUMMEL vor. In einem ‚Get Together‘ mit großer „Willkommenstorte“ gibt es Zeit für gemeinsame Gespräche.

Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass nur zehn Prozent des gedrehten Materials später für den Schnitt relevant ist. Nicht geplante, spontane Ereignisse können das Filmthema bereichern – wie auch an diesem Tag geschehen, als die Führungskräfte sich plötzlich entscheiden, das Festzelt zu verlassen und eine Führung durch die Produktion zu machen. Mein Team verzichtet auf die Drehpause und folgt mit einer Kameraeinheit. Ohne zu hören, was gesagt wird, lese ich die Körpersprache von Sigfrid Steiner, Group Vice President & General Manager Wix-Filtron Europe, Herrn Weber und den anderen in der Gruppe. Die Szenen würde ich so zusammenfassen: Ernsthaftes Interesse an Abläufen, Maschinen, Produkteinzelteilen sowie ein bestimmtes und freundliches, respektvolles Auftreten gegenüber der Belegschaft! Knapp eine Stunde dauert die Führung.

Nach einer zweiten Präsentation arbeiten wir die restlichen To Do‘s vom Briefing ab – diverse Aufnahmen aus der Produktion, Außenshots vom Standort sowie One-Word Statements und eine Reihe von geplanten Interviews mit Mitarbeiter(innen).

Willkommensveranstaltung Gostyn

Allen Interviews und Begegnungen des Tages konnte ich eine offene und positive Haltung zur Zusammenführung mit MANN+HUMMEL ablesen. Gemessen an der Köpersprache im Publikum gab es sowohl die anfangs natürliche Zurückhaltung gegenüber den vortragenden Personen, als auch eine mit der Veranstaltung wachsende offene, neugierige und wohlwollende Haltung. Insgesamt waren die beiden ersten Veranstaltung, an denen wir teilgenommen haben, sehr gut besucht. Das Publikum verfolgte die Vorträge konzentriert, immer wieder wurde auch applaudiert und man hat sich die Torte augenscheinlich schmecken lassen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Danielle Silvester und Sara Longardner sowie Blazej Bebel für die tolle Produktion.