Henning Glaßer aus Himmelkron hat hier im Blog vor kurzem über seine Vorbereitung auf den „10. Fichtelgebirgs Nordic Walking Marathon“ am 21. September 2013 in Gefrees berichtet. Zudem hat er angekündigt, dass MANN+HUMMEL dank Verstärkung aus Ludwigsburg und Tschechien dort ein „anständiges Team“ an den Start bringen wollte. Als Mitglied dieser Verstärkung kann ich heute Vollzug melden: Wir haben das wohl größte und –­ dank unserer Trikots – definitiv auffälligste Firmenteam gestellt.

Das MANN+HUMMEL Team Nordic Walking

Das freut mich als Teammitglied natürlich besonders. Auch die erstklassige Organisation durch den ausrichtenden Skiclub Gefrees, das tolle Team von MANN+HUMMEL Himmelkron und die überaus reizvolle Streckenführung haben dafür gesorgt, dass ich den 21. September 2013 in guter Erinnerung behalten werde. Auch mit meiner Zeit und meiner Platzierung über die gewählte Halbmarathondistanz bin ich zufrieden. All das sind Gründe, warum ich mir fest vornehme, 2014 wieder dabei zu sein. Allerdings neige ich dazu, dann die volle Marathondistanz „anzugehen“.

Fichtelgebirgsmarathon

Tolle Veranstaltung – trotzdem fehlt mir etwas

Das liegt daran, dass mich das Event zwar in vielerlei Hinsicht überzeugt hat, aber nicht so sehr in sportlicher. Als passionierter Läufer der sich in seiner angestammten Sportart maximal einen Halbmarathon zumutet, hat mich die Halbdistanz beim Nordic Walking nicht genug gefordert. Ich sage das, obwohl ich die 21 km nicht wesentlich schneller hätte „walken“ können. Aber dennoch fehlte mir am Ziel etwas – ob es das „Läuferhoch“ oder das Gefühl, alles gegeben zu haben, weiß ich selbst nicht so genau. Dieses etwas, so hoffe ich, stellt sich bei mir dann vielleicht am Ende der Marathondistanz auch beim Nordic Walking ein.

Kommt der Appetit mit dem Essen?

Oder auch nicht: Denn mein Lieblingssport wird Nordic Walking wahrscheinlich trotzdem nicht werden. Sicher würde ich mit mehr Übung die Stöcke effektiver einsetzen können – und vielleicht kommt auch hier der Appetit mit dem Essen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, muss ich zugeben, dass ich mit Leib und Seele Läufer bleiben werde. Das Walken werde ich wohl weiterhin nur in Ausnahmefällen praktizieren.

2014 dennoch wieder dabei

Im kommenden September wird es aber wieder einen solchen Ausnahmefall geben. Schließlich möchte ich dazu beitragen, dass das MANN+HUMMEL Team beim nächsten Nordic Walking Marathon in Gefrees mindestens 100 Mitglieder hat. So kann das Gemeinschaftsgefühl eventuell mangelnde Begeisterung für das Nordic Walking ausgleichen. Und zweitens habe ich mir vorgenommen, Manfred Wolf (Geschäftsführer Geschäftsbereich Automobil + Industrie) ebenfalls zur Teilnahme an der vollen Distanz zu überreden.